Unser Juli-Spezial

*Einmachgurken

Nach Vorbestellung können die frisch gepflückten Gurken zum selbst einkochen bei uns erworben werden. Bitte rufen Sie an – die Menge ist begrenzt!

*Brotgenuss macht Pause

Bis auf weiteres müssen sich alle Brotfreunde ein wenig gedulden. Der Bäcker macht ein gesundheitsbedingtes Päuschen und hängt noch ne Kur dran. Wir wünschen auf diesem Wege alles Gute.

*Der pure Saft

Naturtrüber Apfelsaft, teilweise gemicht, mit Maracuja, Sauerkirsche und Johannisbeere, neu erhältlich im 5 Liter Tetrapack. Nach dem super Einstand bei unserem Brunch haben wir Ihn ins Sortiment übernommen.

*Kartoffeln in voller Blüte

In diesem Monat werden nun die ersten Frühkartoffeln der Sorten Annabelle und Finka nach Bedarf geerntet. Bitte verzichten Sie auf eine große Bevorratung, da diese aufgrund ihrer kurzen Haltbarkeit nicht zum Lagern geeignet sind. Die anderen Sorten stehen noch in voller Blüte, reifen demnach erst noch aus, bis wir sie im September und Oktober ernten können. Freuen Sie sich jetzt schon auf Ihre Lieblingssorten.

*Freilandobst – saftig süß

Für speziellen Genuss sorgen bereits die begehrten Johannisbeeren von Frau Moos aus Heidelberg, die uns bereits seit mehreren Jahren mit den säuerlichen Beeren beliefert.

Unser Sortiment erweitern wir je nach Angebot durch Brombeeren, Himbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Nektarinen, Heidelbeeren usw.

Da ist doch bestimmt für jeden etwas dabei.

*Leckeres von unserer HOF-WUTZ

Ab Freitag, 29.06.2018 gibt es wieder allerhand Erlesenes von unseren handaufgezogenen Schweinen, die sich bei uns im Familienverband „sauwohl“ fühlen. Besondere Fleischprodukte wie z.B. Braten, Lende usw. bitten wir vorzubestellen. Die nächste Wutz gibt es dann erst am 13.07.2018 und 27.07.2018 wieder. Wer also auch zwischendurch Lust zu grillen hat, kann sich bereits im Vorfeld so ne „halbe Sau“ in Form von Steaks sichern. Anruf genügt.

Die Schlachttermine für das ganze Jahr 2018 könnt Ihr auf dem separaten Reiter anklicken.

 

*Melder`s HOFGOCKEL eiskalt erwischt

Nachdem sich die meisten mit unseren leckeren HOFGOCKELN frisch eingedeckt haben, gibt`s für Nachzügler und Wiederholungstäter die Möglichkeit das leckere Hähnchenfleisch tiefgekühlt zu erwerben.

Im Juli haben wir dazu eine 20% Rabatt-Aktion am Laufen. Greif zu!

*Sommerferienöffnungszeiten

Ab dem 29. Juli passen wir unsere Verkaufszeiten den Sommerferien an. Bitte beachten Sie die Änderungen!

Mo, Di, Mi + Sa               8.30-12.30 Uhr

Do+Fr                            8.30-12.30 Uhr      15.00-18.30 Uhr

*Der Bauer unterwegs

Natürlich bleiben wir auch beim Sähen und Setzen weiterhin am Ball. Nach dem Ernten ist das unbehandelte Gemüse dann nach dem Bündeln, dem Abschneiden, bzw. einer groben Zweitkontrolle in begrenzter Menge im Lädle zu erhalten. Frische ist da das Zauberwort. Gerne lassen wir dabei die Erde mit dran – auch um die Haltbarkeit in Ihrem Kühlbereich zu verlängern.

Die ersten Beregnungsmaßnahmen sind angelaufen, da es leider noch viel zu wenig geregnet hat. Ein zusätzlicher Aufwand, der die Ernte in diesem Jahr sichern soll. Dabei zielen die „Wasserfluten“ besonders auf Kartoffeln, Zwiebeln, sowie unser Mischgemüsefeld.

Bodenbearbeitungsmaßnahmen gehören im Rahmen der regenerativen Landwirtschaft immer dazu, also geht es zum Haken aufs Feld. Wo es geht werden Maschinen eingesetzt, wenn nicht müssen wir von Hand ran.

Mit dem Mähdrescher konnte auch schon Ende Juni die erste Gerste geerntet werden. Die anderen Getreidesorten werden je nach Witterung folgen. Das kann dann schon mal die halbe Nacht dauern. Natürlich gibt es auch Felder in der Nähe des Ortes, wo die Anwohner das ganze live mitverfolgen können. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, wenn es mal etwas lauter zugeht. Wir ernten ja auch für Sie!

Also seid weiterhin neugierig auf diese neue Rubrik, die es Euch erleichtern soll, die Landwirtschaft und alles was so dazu gehört, besser zu verstehen.

*Freilandtiere

Besuchen Sie bei einem kleinen Spaziergang doch einmal unsere beiden Freiland-Hühnerställe, den Freiland-Masthähnchenwagen und seit kurzem unsere ersten Freiland-Wutzen. Mit dabei sind ebenfalls mehrere Schweine der Rasse „Schwäbisch Hällische“, bekannt für Ihre exquisite Fleischqualität.

Als „Aufpasser“ haben sich unsere Alpakas Nazca und Picchu bewährt. Mit Ihren typischen Instinkten sind sie perfekt auf Ihre Aufgabe als Habicht- und Fuchsabwehr vorbereitet. Wir sind gespannt auf die kommende Zeit. Mit Ihrem liebevollen Wesen haben Sie unsere Herzen im Sturm erobert.

Nähere Infos gibt es an den entsprechenden Infotafeln, die wir bei unseren Freilandtieren installiert haben.

Wir bitten um Verständnis, dass wir darauf verzichten möchten, dass unsere Tiere noch zusätzlich gefüttert werden. Da unsere Felder und Wiesen reichlich abwerfen, dürfen Sie Ihre „Brotspenden“ bitte an andere Organisationen abgeben, die es dringender brauchen.

Melder´s Hoflädle & Services
Familie Melder
Karlsruherstr. 55
76676 Graben-Neudorf

Telefon     07255 / 59 24
Telefax     07255 / 76 28 63

eMail        info@melders.de

Unsere Öffnungszeiten

(von Januar bis Februar nur bis 18.00 Uhr):

Montag + Dienstag

08.30 – 12.30 Uhr

15.00 - 18.30 Uhr

Mittwoch

08.30 - 12.30 Uhr

Donnerstag + Freitag

08.30 – 12.30 Uhr

15.00 – 18.30 Uhr

Samstag

08.30 – 12.30 Uhr

 

*An Sonntagen geschlossen!

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Design by BGK-Marketing Link.