Unser November-Spezial

*Leckeres von unserer HOF-WUTZ

Die letzten zwei Original-Hof-Wutzen werden geschlachtet. Ab Freitag, den 02.11.2018 gibt es noch einmal in begrenzter Menge allerhand Erlesenes. Denkt dran, dass besondere Wünsche nur nach Vorbestellung erfüllt werden können.

Start-Frei für unsere Freiland-Hof-Wutzen

In unregelmäßigen Abständen werden diese je nach Bestelleingang und jeweiligem Wachstum geschlachtet.

Um die Wutz nachhaltig komplett zu verwerten, kann das Fleisch in Paketen von ca. 3-4 kg nach vorangegangener Bestellung im Lädle erworben werden. Dosenwurst, sowie geräucherter Schinken wird im Laufe der Zeit ebenfalls in das Sortiment aufgenommen.

Im gemischten Fleischpaket enthalten sind voraussichtlich:

  • 2-4 Schnitzel
  • 2-4 Stilkotelett ohne Knochen
  • 2 Bratenstücke
  • 1 dicke Scheibe Bauchfleisch

Das Fleischpaket kostet:                   14,-€ pro kg

Lenden und Hackfleisch gehen extra.

* Hof-Gockel

Nach dem letzten Schlachten sind einige der leckeren Gockel entwischt und in die Truhe geflattert. Hier könnt Ihr Euch noch bedienen solange der Vorrat reicht. TK-Gockel gibt`s zudem auch im November 20% günstiger.

Frische Hofgockel können ab Freitag, 09.11.2018 und Donnerstag, 15.11.2018 abgeholt werden. Ebenso gibt es eine separate Menge an Hähnchenbrust, Schenkeln, Flügeln sowie Karkassen. Die zuletzt Aufgeführten bieten sich super auch als qualitativ hochwertigen „Suppenhuhnersatz“ an. (1,-€ pro Stück)

*“Der Dampf zieht über die Gass“

Leider können wir Euch zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen genauen Termin für unser alljährliches Kartoffeldämpfen nennen. Die Kartoffelernte gestaltet sich aufgrund des wenigen Niederschlages etwas umständlicher als erwartet. Für alle „Dämpferneulinge“: Wir kochen die ausrangierten Kartoffeln jeder Saison in unserem historischen „Dampfkessel“. Ein Highlight, das man eigentlich nicht verpassen sollte. (Der Termin wird im Lädle ausgehängt!)

 

 

*Naturbelassenes Öl aus eigenen Ölsaaten

Mit Leindotter- und Rapsöl haben wir im September bereits unser Sortiment erweitert. Der Clou ist die Herkunft, denn wir können behaupten, dass der Weg vom Ausgangsprodukt bis zum Endprodukt nur ein kleiner Schritt war. Auf unseren Feldern angebaute Ölsaaten (natürlich pestizidfrei), werden nach der Reinigung in einer kleinen Ölmanufaktur in Phillippsburg kalt gepresst, in kleinen Mengen abgefüllt und anschließend im Lädle verkauft. Dabei handelt es sich um sehr hochwertige Öle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

*“Die Brotzeit“ läuft

Jeden Samstag holt Bäcker Wolfgang Melder das knusprige Wurzelbrot und Laugenwecklen frisch aus dem Ofen. Im 14-tägigen Rhythmus werden Kraichgaukörnli und Roggenbrot angeboten. Eine Vorbestellung lohnt sich immer, denn der frühe Vogel kriegt was ab. Monatlich besteht die Chance versch. Brote aus dem Weizenmischbrotsortiment zu bestellen. Nähere Infos gibt`s im Lädle.

*Der Bauer unterwegs

Nachdem die anhaltende Trockenheit den Landwirt beim Säen immer noch eingeschränkt hat, wird wohl der November dieses Jahr zum Einsäen genutzt. Anschließend wird mit selbstgebrautem Komposttee gespritzt um die empor-spriesenden Pflänzchen zu stärken. 

Der Gemüseacker muss vor beginnendem Frost abgeerntet werden. Karotten, Rote Beete, Petersilienwurzeln, Pastinaken und Co. kommen mit ihrer Erde in Holzkisten zum Einlagern. Wintersalate werden ebenfalls geschnitten und im Kühlhaus zum Verkauf vorbereitet. Zwiebeln müssen rausgeschüttelt und eingesammelt werden. Der Rosenkohl verbleibt bis zum Verkauf auf dem Acker, da dieser nach dem Frost sein bestes Aroma entfaltet.

Die Unterkünfte der Freilandtiere werden winterhart gemacht. Der natürliche Rhythmus stellt sich auch bei ihnen ein wenig um, wenn früher Nacht wird. Neben Füttern, Tränken, Einstreuen, Eier einsammeln, steht das Misten auf dem Programm.

Also seid weiterhin neugierig auf diese Rubrik, die es Euch erleichtern soll, die Landwirtschaft und alles was so dazu gehört, besser zu verstehen.

 

 

Melder´s Hoflädle & Services
Familie Melder
Karlsruherstr. 55
76676 Graben-Neudorf

Telefon     07255 / 59 24
Telefax     07255 / 76 28 63

eMail        info@melders.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do + Fr

08.30 – 12.30 Uhr

und 15.00 - 18.30 Uhr

 

Mi + Sa 8.30 - 12.30 Uhr

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Design by BGK-Marketing Link.